Berichte
  Motorrad
Yamaha MT 03

 

MT03- Sound of Singles

 

 


2006 brachte Yamaha mit der MT03 ein Motorrad auf den Markt, das viele belächelten.

 

„Ja, nett, aber 48 PS sind mir zu wenig, ein wenig gehen muss das Moped schon!“


Das passende Motorrad zu finden, fällt vielen nicht leicht und  immer wieder wird die

 

Motorleistung als ausschlaggebender Kaufentscheid genannt.


Unser Tipp für Fahrspaß und Alltagstauglichkeit

 

heißt MT03 mit verhältnismäßig wenig Leistung.


Doch der Mix aus Nakedbike und Supermoto, ist mit einem 660 Kubik Einzylinder aus der

 

XT660 nicht untermotorisier.

 

Mit 56 Newtonmetern Drehmoment hat er genügend Druck aus dem Drehzahlkeller.

 

Die flotte Hatz auf kurvenreichen Straßen meistert die hübsche Yamaha mit Bravur.

 

 

 

 

ERSTER!!!

 

 

Das auffällig neben dem Motor liegende Federbein arbeitet gut, für leichte Personen vielleicht

 

etwas zu hart. Vorne hingegen sind die Elemente eher komfortabel.

 

Zusammen wirken sich diese leichten Defizite allerdings nicht auf die Funktion und den

 

Fahrspaß der Japanerin aus.

 

 

 

 

Brutale Schwinge mit seitlich liegendem Federbein, - Funktion gut!

 

Ihre Agilität verdankt sie auch dem kurzen Abstand zwischen Lenkstange und Sitzposition.

 

Dieses Merkmal macht neben der Sitzhöhe von 805 Millimetern ihre große Tauglichkeit

 

besonders für kleinere und mittelgroße Fahrer aus.

 

Frauen zum Beispiel werden sich aber nicht nur darüber freuen. Die extreme Handlichkeit

 

und das sichere Fahrgefühl, das sie durch ein gutes Feedback vermittelt machen Spaß.

 

 

 

Nichts bringt sie aus der Ruhe.

 

Obwohl das Fahrwerk recht einfach gestaltet ist,

 

funktioniert die kleine MT super!

 

Dem Fahrspaß bei der Kurvenhatz steht nichts im Wege.

 

 

Die Sitzposition hinter dem 15 Liter fassenden Tank hinterlässt den Eindruck im Motorrad zu

 

sitzen und mit ihm zu einer Einheit zu verschmelzen.

 

Unauffällig räubert man mit ihr über die Straßen.

 

 

 

 

 

Interessierte Passanten bei der Fahrt über Land...

 

 

Der dumpfe Sound aus der optisch ansprechenden Underseat- Auspuffanlage

 

unterstreicht die Erwachsenheit dieses Motorrades.

 

 

 

 

Hübsches Heck mit Doppelrohr- Endtopf.

 

 

Die Schräglagenfreiheit der MT03 ist großzügig.

 

Wenn die Rastenschleifer auf dem Boden aufsetzen, legt der Fahrer des Singles bereits

 

eine forsche Fahrweise vor, die im öffentlichen Straßenverkehr völlig ausreichend ist.

 

 

 

Wer bei diesem Motorrad nach höher angebrachten Rasten und noch mehr Bodenfreiheit

 

schreit, der verkennt die Zielgruppe, die man bei Yamaha angestrebt hat zu erreichen.

 

Er sollte weiterhin Supersportler bevorzugen.

 

Manko der kleinen MT ist ihre Soziustauglichkeit, doch wer möchte schon mit Sozia fahren,

 

wenn man sich für den Preis eines gängigen, großvolumigen Touren- oder

 

Supersportmotorrades zwei Spaßgeräte kaufen und mit seiner Sozia, jeder auf seinem

 

eigenen Bike die Welt entdecken kann?

 

 

Fazit:


Wir waren sehr überrascht von dem einfachen und trotzdem ansprechenden Konzept,

 

das die MT03 bietet.

 

Besonders Frauen dürften es lieben,

 

aber auch jeder der ein Alltags- FUN- Bike sucht findet in dem Single einen Freund

 

für entspannendes Cruisen nach Feierabend,

 

sowie die kleine Tour zur Eisdiele in und außerhalb der Stadt.

 

 

 

 

 

Einfaches, aber wirksames Bremssystem-

 

Doppelkolbensattel und zwei Bremsscheiben.

 

 

 

 

 

Windschutz braucht man beim Räubern von engen Kehren nicht!!!

 

 

 

 

 

 

Das Bordwerkzeug wird ganz schön warm

 

unter der Sitzbank über'm Auspuff!

 

 

 

 

 

Himmlisch einfaches Fahrgefühl!

 

Wir haben selten ein so lässiges Moped gefahren.

 

Unsere Fotografin ist nur abgestiegen, wenn sie Fotos machen sollte.

 

 

 

 

 

Aktive, sehr entspannte Sitzposition.

 

Selbst kleine Fahrer, bzw. besonders Kleine Fahrerinnen haben mit der MT03 viel Spaß.

 

Die Füße berühren im Stand den Boden und der Lenker ist so nah,

 

wie selten bei einem Straßenmotorrad.

 

 

 

 

Bezugsquelle:

 

 

Inh. Franz Mittermüller
Mangfallstr. 1
85640 Putzbrunn
Tel.: 089/ 606 26-03   

 

www.motopoint-yamaha.de  

 

 

Technischedaten:

 

Yamaha MT03
 
Motor-Bauart: 

1-Zylinder / 4-Takt

Gemischaufbereitung:
Elektronische Benzineinspritzung
Hubraum:
660 ccm
Leistung: 
35,3 kW (48 PS), 56Nm
Starter: 
Elektro- Starter
Getriebe: 
5-Gang
Bremsen:  
vorne: Doppel-Scheibe
Reifengröße:  
120/70-17, 160/60-17
Sitzhöhe:
805mm      
Gewicht: 
174 kg trocken   
Tankinhalt: 

15l     

 
 

 

                

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren