Berichte
  Motorrad
Beta stellt vor: Beta EVO

 

 

 

Beta stellt die neue Trail "Beta EVO" vor...

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Maßstab im Trial-Bereich
  
Es ist uns gelungen, ein Motorrad zu konstruieren, das die Zielvorgaben

"Leichtigkeit und Dynamik"

nach dem neuesten Stand der Technik miteinander kombiniert.

Ausgangspunkt des Projekts war der Rahmen.

Eine gegenüber den bisherigen Trial-Standards völlig neuartige Konzeption, die für den Aufbau der EVO richtungsweisend war.


ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
Alles dreht sich um den neuen Rahmen,

einen Zentralrohrrahmen aus Aluminium,

der ein Höchstmaß an Steifigkeit mit niedrigem Gewicht kombiniert

und nicht nur das "Rückgrat" der Maschine darstellt, sondern auch als Kraftstofftank dient.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, an dem wir lange gearbeitet haben,

betrifft die Gewichtsverlagerung in Richtung Schwerpunkt

und dessen Verschiebung nach oben,

um die Fahrdynamik zu verbessern.

 

Das neu abgestimmte Fahrwerk trägt stark zur Verbesserung des Fahrgefühls bei.

In diesem Fall besteht das "tragende" Element aus einem Monodämpfer

mit progressiver Wirkung, um die Massenzentrierung sowohl um die Längsachse

als auch um die Querachse der EVO zu optimieren.

Die Kunststoffteile wurden völlig neu gestaltet.

Hierbei wurde vor allem auf Ergonomie und Kompaktheit Wert gelegt.


Ebenfalls neu sind der Hubraum des grössten 2-Takt-Motors,

290 ccm,

sowie dessen Anordnung im Rahmen,

nämlich höher als alle bisherigen 2-Takt- und 4-Takt-Motoren.


Die 2-Takt-Motoren sind mit einem zerlegbaren Zylinderkopf, einem neuen Zündsystem mit zwei per Schalter wählbaren Mappings und einer neuen Auspuffanlage mit Expansionskammer ausgerüstet.

 


Die 4-Takt-Motoren verfügen über ein Steuergerät mit zwei Mappings sowie über ein neues Auspuffsystem mit einem mechanischen Schalldämpfer mit drei Kammern, um exzellente Leistung mit einer Reduzierung des Geräuschpegels zu verbinden.

 


 

TECHNISCHE INNOVATIONEN


Fahrwerk

 

  • Der innovative Charakter des Aluminium-Zentralrohrrahmens mit integriertem Tank zeigt sich im konstruktiven Aufbau mit einem stranggepressten Hauptrohr, das die Aufnahme des Kraftstofftanks ermöglicht, sowie vorderen und hinteren Seitenteile zur Ergänzung.

 

Diese Konstruktion ermöglicht die Optimierung der Wandstärken und Querschnitte

in den am stärksten beanspruchten Punkten des Rahmens

(berechnet nach der Finite-Elemente-Methode),

wodurch es gelang, die angestrebten Eigenschaften in puncto

Leichtigkeit, Steifigkeit und Kompaktheit zu erreichen.

  • Auch die 38-mm-Gabel ist neu. Es handelt sich um eine exklusive Entwicklung Beta/Paioli. Der Innenaufbau zeichnet sich durch den verstärkten Einsatz von Leichtmetalllegierungen und durch eine verbesserte Absorption extremer hydraulischer Effekte (Stauchen) aus – das Ganze in einem sehr kompakten und leichten Design (600 g Gewichtsersparnis). Die Funktionsweise ist progressiver und feinfühliger als bei allen anderen bisher verwendeten Vorderradaufhängungen.

 

  • Ein wichtiges und charakteristisches Element ist auch die superleichte Gabelbrücke (150 g weniger Gewicht als zuvor) mit drehbaren Bügeln mit Einzelbefestigung am Lenker zur Erleichterung der Wartung.

  • Die Räder der EVO sind mit gewichtssparenden Aluminiumnippeln und Radachsen mit kompakter bauenden Lagern ausgestattet.
  • Ebenfalls neu ist die Aluminiumschwinge mit progressiv arbeitendem Umlenksystem. Dieses wichtige Element wurde von der F&E-Abteilung bei Beta mit stranggepressten und im Innenhochdruckverfahren (Umformung des Werkstücks durch Wasserdruck) hergestellten Schwingenarmen konstruiert, um auch in diesem Fall eine korrekte Verteilung der Materialstärken zu gewährleisten und damit das Gewicht zu reduzieren und die Steifigkeit zu verbessern.
  • Der neue Monodämpfer mit Aluminiumgehäuse wurde bereits erwähnt; Federvorspannung und Zugstufe sind einstellbar.

  • Auch die hintere Bremsanlage wurde für die Trial EVO von Grund auf neu konzipiert, um Platz und Gewicht zu sparen und dem Fahrer gleichzeitig ein effizientes und präzises Bremsen zu ermöglichen. Neu sind auch die Pumpe und ihre Befestigung am Rahmen, der Bremssattel und das Befestigungssystem an der Schwinge, die Bremsscheibe mit einem Durchmesser von 160 mm und das Bremspedal.

 

  • Die Motorschutzplatte wurde weiter versteift, indem die am meisten beanspruchten Stellen zwischen den Rahmenteilen und der Platte zusätzliche Verstärkungen erhielten.

 

  • Ebenfalls völlig neu konzipiert ist die Verkabelung der elektrischen Anlage.
  • Der Kühler ist eine Neuentwicklung. Der Flüssigkeitsumlauf wurde geändert, um eine effizientere Kühlung zu gewährleisten. Eine weitere Neuerung ist der direkt im Kühler montierte Temperaturfühler.
  • Auch das Filtergehäuse erhielt ein neues Design, das Druckverluste in der Ansaugphase verringern soll und dadurch die Leistung verbessert.

 

Motor

 

    • Die Entscheidung für einen 290-ccm-Motor als grösste Variante steht für eine größere Vielseitigkeit – sowohl für den sportlich orientierten Fahrertyp, der im Wettkampf mehr Leistung abrufen möchte, als auch für Fahrer, die sich vor allem einen Motor mit hoher Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen wünschen.

     

    • Das Antriebsaggregat wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen merklich höher angeordnet, um die Fahrdynamik zu verbessern und die Schwerpunktlage zu optimieren.
    • Neu ist auch die Zündung mit externem Zündgeber, höherer elektrischer Leistung, programmierbarer Steuerung und Schalter für zwei Mapping-Einstellungen (Soft und Racing).
    • Darüber hinaus wurde das Zündungsgehäuse überarbeitet.
    • Der Zylinderkit wurde neu entwickelt: Der Zylinderkopf ist in zwei Teile zerlegbar.
    • Der Pleuel und der neue Kolben sind geschmiedet. Das Ergebnis: 30 % Gewichtsersparnis, dadurch deutliche Reduzierung der oszillierenden Massen und der Motorvibrationen.

Mehr Infos bekommt Ihr unter:

 

 

www.betamotor.com/de

 

 

Technischedaten:

 


FAHRWERK

 

 

Rahmen

 

Aluminium Brueckenrahmen

Radstand

 

1305 mm

Gesamtlaenge

 

1990 mm

Gesamtbreite

 

850 mm

Gesamthoehe

 

1115 mm

Sitzhoehe

 

660 mm

Bodenfreiheit

 

310 mm

Anbauhoehe Fussrasten

 

350 mm

Trockengewicht

 

72 kg

Tankinhalt

 

2,6 l.

Reserve

 

0,5 l.

Fuellmenge Kuehlkreislauf

 

600  cc

Radaufhaengung vorne

 

Oeldaempfte Telegabel  ø38 mm

Radaufhaengung hinten

 

Zentralfederbein

Hub Stossdaempfer

 

60 mm

Federweg vorne

 

165 mm

Federweg hinten

 

180 mm

Bremse vorne

 

Scheibe ø185 mm  4 Kolben Bremszange        

Bremse hinten

 

Scheibe ø160 mm  2 Kolben Bremszange

Felge vorne

 

21 - 1,6 - 32 Loch

Felge hinten

 

18 - 2,15 - 32 Loch

Reifen vorne

 

2,75 - 21

Reifen hinten

 

4.00 R 18

 

 

 

 

 

 

MOTOR

 

 

Hersteller: BETA

 

Einzylinder, 4-Takt, 4 Ventile, fluessigkeitgekuehlt

Bohrung

 

77,0 mm

Hub

 

53,6 mm

Hubraum

 

249,6cc

Verdichtung

 

11,5:1

Zuendung

 

Elektronik

Kerze

 

NGK BR7ES

Gemischaufbereitung

 

Vergaser

Vergaser

 

Mikuni

Zuendzeitpunkt

 

Kennfeldgesteuert

Kupplung

 

Mehrscheibenkupplung im Oelbad

Primaerantrieb

 

Z. 18/63

Getriebe

 

5 Gaenge

Sekundaerantrieb

 

Z. 11/41    

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren