Berichte
  Motorrad
BMW S 1000 RR

 

 

WOW....Renngene puuuur....

 

 

 

 

Tja, mit der G 450X haben die Bayern schon gezeigt das Sie mehr drauf haben,

 

als nur Boxer und Reisemotorräder bauen, aber so was....wow...

 

Es war von Anfang an perfekt,

 

ich ließ mich am Vormittag zu BMW bringen, um die RR abzuholen.

 

Das Wetter war super, ganz gespannt und neugierig nahm ich den Schlüssel entgegen,

 

machte mich auf den Weg durch die Garage und suchte nach dem passenden Schlüsselloch.

 

So Helm auf, Handschuh an und aufgesessen....

 

Ahhh...bequem... also bequemer als ne R1...

 

Schlüssel rumgedreht.... und Mäusekino...

 

 

 

 

Das Mäusekino verfügt über ein großes, gut ablesbares LCD-Display mit einem analogen

 

Drehzahlmesser. Racing-Feature's sind der integrierte Laptimer und der rechts, oben

 

angebrachte, in Helligkeit und Frequenz voll einstellbare Schaltblitz.

 

Dieser kann auch als Drehzahlanzeige für Rennstarts verwendet werden.

 

 

 

Jetzt erstmal den passenden Modus einstellen...

 

Rain: Leistung wird auf 150PS reduziert, der Leistungs- und Drehmomentverlauf ist sanft und

 

besonders homogen. ABS ist an, Hinterrad- Abhebe- Erkennung ist aktiv und das DTC (die

 

Traktionskontrolle, die perfekt regelt und kaum zu spüren ist) auch.

 

 

"Aber da die Sonnen scheint, brauch ma den Rain Modus schon mal ned!"

 

 

Sport: volle Leistung mit 193PS, ABS, Hinterrad- Abhebe- Erkennung und DTC sind aktiv,

 

der Motor reagiert jetzt spontan auf die Gasannahme, ideal für Landstraßenfahrten...

 

nehm ich....

 

Race: eigentlich für den Einsatz auf der Rennstrecke mit straßenzugelassener Supersport-

 

Reifen, aber für geübte Fahrer auch für die Landstraße, 193PS absolut direkt und

 

spürbar dynamische Gasannahme, ABS und DTC sind aktiv,

 

die Hinterrad- Abhebe- Erkennung wird deaktiviert.

 

 

Rain, Sport und Race können vom Fahrer direkt am Lenker aktiviert werden,

 

der Slick- Modus muss mit einem Kodierstecker für's Steuergerät unter dem Fahrersitz

 

freigeschaltet werden. Is auch besser so. ;-)

 

 

Slick: Der „Slick“-Modus ist wie der Name schon sagt für den Einsatz mit Slickbereifung auf

 

der Rennstrecke. Die 193PS stehen sofort mit maximal spontanem Ansprechverhalten an,

 

ABS ist nur auf der Vorderradbremse aktiv, das DTC (Dynamic Traction Control) arbeitet nur

 

ab einem Schräglagenwinkel von 20 Grad permanent, dadurch wird bei Schräglagen unter

 

20 Grad ein abhebendes Vorderrad für maximal 5 Sekunden lang zugelassen.

 

 

 

Jetzt aber los, Gang einlegen...und die ersten Meter zum Garagentor,

 

wow...was für ein geiler Sound...

 

 

 

 

Schön finde ich den Schalldämpfer allerdings nicht wirklich

 

aber wichtig ist nur das er funktioniert und was raus kommt...

 

und daß ist der Wahnsinn...ab 8.000 Touren fängt die RR richtig an zu fauchen

 

und alles kurz vor'm Begrenzer erinnert eher an einen Formel 1 Wagen

 

und das natürlich mit Dreiwegekat.

 

Die ersten Kilometer waren schon der Hammer. Renngene pur......

 

Problem....die falschen Klamotten an...also Heim und umziehen...schnelllllllllll

 

 

 

 

 

 

Durch Ihren Blick zeigt die S 1000 RR

 

eigentlich schon,

 

das sie aus dem Hause BMW kommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Seitenansicht würde man sie allerdings nicht für eine BMW halten.

 

 

 

 

Aggressieve, aerodynamische "Nose down" Kampfhaltung und trotzdem echt bequem.

 

 

Zu erst muß ich noch was richtigstellen:

 

Ich hab die BMW S 1000 RR die ganzen 2 Testwochen,

 

nur für diese Fotos unter zwang dem Chef aus gehändigt und das viel mir echt schwer.

 

 

Jetzt aber mal los...

 

 

 

 

Mit einer Größe von 1,70m finde ich die fahraktive, sportliche Sitzposition sehr bequem.

 

Der Windschutz ist bei jeder Geschwindigkeit für mich ideal.

 

Die Füße reichen leicht zum Boden, der Tank hat eine angenehme sehr schmale Form

 

und der Lenker ist nicht zu tief.

 

Als erstes fällt mir sofort die Handlichkeit auf, geschmeidig geht sie in die ersten Kurven

 

liegt sehr ruhig und zieht ganz sauber durch.

 

Der Schaltautomat arbeitet exakt und die Gänge lassen sich super sauber

 

ohnen Kuppeln durchfeuern.

 

Die serienmäßige Antihoppin- Kupplung arbeitet präziese und ist mit der eines

 

bekannten Schweizer Herstellers vergleichbar.

 

Das 6 Gang Getriebe braucht man auf der Landstrasse kaum, viel zu früh kommt ein

 

Hinderniss oder die nächste Kurve.

 

Auf der Rennstrecke sieht das schon anders aus, da kann jeder Gang voll ausgedreht

 

werden.... wenn man sich traut...

 

So richtig extreme Bergtouren mit einer Kehre nach der anderen,

 

arten dann schon etwas in Arbeit aus ...

 

aber dafür ist die S 1000 RR ja auch nicht gebaut...

 

 

 

 

Was soll ich über den ganzen Motor Schnick Schnack schreiben....

 

das haben schon genug andere getan...

 

 

Wassergekühlter Vierzylinder-Reihenmotor mit einer Leistung von 142 kW (193 PS)

 

bei 13.000 U/min und einer Maximaldrehzahl von 14.200 U/min.

 

112 Nm Drehmoment, aus leichtem Titan gefertigten mit höchster Drehzahlfestigkeit

 

Ergebnis: geringes Grundmotorgewicht von 59,8 kg und eine sehr schmale Bauform.

 

 

Der Fahrspass ist viel wichtiger...

 

 

 

 

Und der ist da...

 

egal ob auf der Landstrasse, in kurzem Geschlängel oder lang gezogenen Kurven...

 

 

 

 

 

Auch auf dem Rückweg,

 

man muss dazu sagen, der Rückweg war irgendwann mal,

 

ich durfte sie ja 2 Wochen fahren... jeden Tag...und das im Tölzer Hinterland...

 

es fing an zu regnen ...

 

kein Problem...nein soger eine tolle Möglichkeit den Rain-Modus zu testen...

 

Also umschalten in den Rain-Modus... Kupplung ziehen, Gas loslassen und nach Sekunden

 

schaltet die RR auch wärend der Fahrt in den Regenmodus...

 

 

 

 

absolut genial...

 

die brachiale Leistung ist jetzt sicher zu kontollieren und

 

man fühlt sich echt wohl auf dem Renngerät...

 

alles regelt ohne Probleme,

 

hoffentlich ist auf die ganze Elektronik auch auf Dauer Verlass...

 

 

 

 

Die echt toll gearbeitet Details darf man (sorry Frau) aber nicht vergessen...

 

Eine toll gefinishte Gabelbrücke klemmt den vorderen Fahrwerksteil...

 

Das Fahrwerk ist echt der Hammer...

 

da werden auch Rennstrecken- Ansprüche befriedigt...

 

Vorne wie Hinten stehen 10 Clicks für die Zugstufe und 10 Clicks für die Druckstufe

 

mit sauber erkennbaren Zahlen zur Verfügung...

 

Auch der Schwingendrehpunkt kann durch die exzentrischen Wellenaufnahme

 

verändert werden.

 

Der Lenkungsdämpfer fehlt als Orginalteil natürlich auch nicht,

 

wobei dieser für richtige Rennstrecken- Orgien gewechselt werden sollte.

 

 

 

 

 

 

Über die Bremse lässt sich gerade bei

 

dieser BMW diskutieren ohne Ende.

 

Für mich hat's gereicht...

 

beisst hervorragend aber nicht zu bissig...

 

ABS funktioniert in den verschiedenen

 

Modi's wie gewollt...

 

um einen wanderden Brems- Druckpunkt

 

festzustellen oder für extreme Moto GP

 

Test's bin ich zu langsam...

 

die 320er, 4-Kolben Doppelscheibenbremse

 

von Brembo reagiert wie ich es mir besser

 

nicht wünschen könnte...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit:

 

Alles in allem hab ich 2010,

 

außer der HP2 Sport, kein Motorrad gefahren was mir mehr Spaß bereiten hätte können.

 

Für extreme Bergtouren, mit hunderten von Kehren,

 

ist die S 1000 RR meiner Meinung nach nicht wirklich gut geeignet,

 

aber dafür braucht man sich auf der Rennstrecke

 

auch mit der Serien- Ausstattung nicht verstecken.

 

 

 

Die 1000er ist derzeit in vier Farben zu haben:

 

Der Mix aus grün-gelb und irgendwas ist nicht mehr erhältlich.

 

 

 

 

 

Motor  
Bauart Wasser-/ölgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, vierTitanventile pro Zylinder, zwei obenliegende Nockenwellen
Bohrung x Hub 80 mm x 49,7 mm
Hubraum 999 ccm
Nennleistung 142 kW (193 PS) bei 13.000 U/min
max. Drehmoment 112 Nm bei 9.750 U/min
Verdichtungsverhältnis 13,0:1
Kraftstoffaufbereitung / Motorsteuerung Elektronische Einspritzung, digitale Motorelektronik mit integrierter Klopfregelung (BMS-K+)
Abgasreinigung 2 geregelte 3-Wege-Katalysatoren, EU-3-Norm mit elektronisch geregelten Interferenzrohr- & Akustikklappen
Fahrleistung / Verbrauch  
Höchstgeschwindigkeit über 200 km/h
Verbrauch auf 100 km bei konst. 90 km/h 5,7 l
Verbrauch auf 100 km bei konst. 120 km/h 5,9 l
Kraftstoffart Super(plus)benzin bleifrei, Oktanzahl 95-98 (ROZ) (Klopfregelung; Nennleistung bei 98 ROZ)
Elektrik  
Lichtmaschine Drehstromgenerator 350 W
Batterie 14 V/10 Ah, wartungsfrei
Kraftübertragung  
Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Anti Hopping, mechanisch betätigt
Getriebe klauengeschaltetes Sechsgang-Getriebe mit Geradverzahnung
Sekundärantrieb Kette
Fahrwerk / Bremsen  
Rahmen Aluminiumverbund-Brückenrahmen, Motor mittragend
Vorderradführung / Federelemente Upside-Down Teleskopgabel Ø 46 mm, Zug- und Druckstufe einstellbar
Hinterradführung / Federelemente Aluminum-Zweiarmschwinge, Zentralfederbein, Zug- und Druckstufendämpfung high und low speed einstellbar
Federweg vorne / hinten 120 mm / 130 mm
Radstand 1.432 mm
Nachlauf 95,9 mm
Lenkkopfwinkel 66,1 °
Räder Aluminium-Gussräder
Felgenmaß vorne 3,50 x 17"
Felgenmaß hinten 6,00 x 17"
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 190/55 ZR 17
Bremse vorne Doppelscheibenbremse, schwimmend gelagerte Bremsscheiben, 4-Kolben Festsattel, Durchmesser 320 mm, 5 mm dick
Bremse hinten Einscheibenbremse, Ein-Kolben Schwimmsattel, Durchmesser 220 mm, 5 mm dick
ABS Sonderausstattung BMW Motorrad Race ABS, abschaltbar, 4 wählbare Modi: Rain, Sport, Race, Slick
Maße / Gewichte  
Länge 2.056 mm
Breite (über Spiegel) 826 mm
Höhe (ohne Spiegel) 1.138 mm
Sitzhöhe bei Leergewicht 820 mm
Schrittbogenlänge bei Leergewicht 1.810 mm
Leergewicht fahrfertig, vollgetankt 1) 204 kg (206,5 kg inkl. Race-ABS)
Trockengewicht 2) 183 kg
zulässiges Gesamtgewicht 405 kg
Zuladung (bei Serienausstattung) 202 kg
nutzbares Tankvolumen 17,5 l
davon Reserve ca. 4,0 l
  • Relevante Maße beziehen sich auf DIN-Leerlage
  • 1) Gemäß Richtlinie 93/93/EWG mit allen Betriebsmitteln, betankt mit mindest. 90% des nutzbaren Tankvolumens
  • 2) Leergewicht ohne Betriebsmittel

www.bmw-motorrad.de

 

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren