Tests
  Anbauteile
Alpina 1
Dipl.Ing.Ing.Matthias Grams

 

ALPINA- neues feeling -Schlauchlos driften



Wir wollten wissen, ob man wirklich Unterschiede zwischen herkömmlichen Felgen mit Schlauch

 

und den neuen Schlauchlos-Rädern von Alpina feststellen, messen und fühlen kann.

 

Unser Testobjekt waren die ALPINA- Tubeless- Felgen in den Größen 3,5x 17 und 5,0x 17.

 

Als Vergleichsräder verwendeten wir EXCEL- Felgen der gleichen Größe. Die sehr gut

 

funktionierenden Slick- Reifen für diesen Test lieferte uns netterweise die Firma Heidenau

 

(www.reifenwerk-heidenau.de).

Optisch schlagen die Alpina-Felgen

 

momentan wohl so ziemlich alles auf dem

 

Markt, aber hat das System so viele

 

technische Vorteile, dass man sich für den

 

Kauf dieses Produkts entscheiden sollte?


Die Tubelessfelgen werden komplett fertig

 

aus Italien angeliefert, unsere Excel- Felgen

 

mit Talonnaben wurden im Zubehörhandel

 

eingespeicht.


Der Preisunterschied liegt im Bereich von 500 Euro Mehrkosten für die Alpina-Felgen.

 

Sind sie dieses Geld wert?

 

Aus maschinenbautechnischen und rein optischen Gesichtspunkten sind beide Radsätze

 

absolut hochwertig. Es gilt nun in verschiedenen Tests herauszufinden, welche Vorteile eine

 

Schlauchlosfelge gegenüber einer klassischen mit Schlauch besitzt.


Der erste Test erfolgte in der Werkstatt. Mit Heizdecken der Firma Polo erwärmten wir die

 

Reifen über einen Zeitraum von 60 Minuten und kontrollierten alle 15 Minuten die Temperatur

 

an 4 Stellen rund um den Umfang jeweils auf der Felge, dem Außenrand des Reifens und auf

 

der Laufflächenmitte. Bereits nach 15 Minuten war der Reifen auf der Excelfelge an jeder Stelle

 

um 5 Grad wärmer. Die Felgentemperaturen waren geringfügig unterschiedlich. Nach 30

 

Minuten betrug der Unterschied mittlerweile 8 Grad und auf der Felge gemessen 2 Grad.

 

Nach 45 Minuten hatte die Excelfelge Betriebstemperatur. Alpina  benötigte dafür etwa 15

 

Minuten länger. Dies schien ein Vorteil für die Schlauchfelge zu sein, doch wer sich die Zeit

 

nimmt, seine Reifen vorzuwärmen, der punktet trotzdem mit den Alpina- Felgen. Warum, das

 

zeigte unser zweiter Test. Auf der Rennstrecke kontrollierten wir, bei welchem Radsatz die

 

vorgewärmte Temperatur im Betrieb stärker absinkt. Und siehe da, nach jeweils zehn Runden

 

Asphaltfahrt bei gleichen Bedingungen liegt die verbliebene Betriebstemperatur beim

 

Tubelessradsatz im Schnitt 5-7 Grad über der Temperatur der Excelfelge.

 

 

 

Alpina Reifenbild

Die Erklärung hierzu ist ganz logisch.

 

Beim Erwärmen der Reifen überträgt der Schlauch

 

die Wärme von der Reifenlauffläche durch direkten

 

Kontakt auf den gesamten Mantel und auf die Felge.

 

Durch die Erhöhung der Felgentemperatur wird die

 

Luft im Schlauch nicht mehr so stark abgekühlt,

 

was dazu führt, dass sich Reifen und Felge schneller

 

aufheizen. Im statischen Versuch ist die Felge somit

 

eine Art Wärmeblockade. Ohne Schlauch ist die

 

Wärmeübertragung auf den gesamten Reifen und ganz besonders auf die Felge fast

 

ausschließlich durch die Luft im Mantel möglich, was zu erhöhten Aufwärmzeiten führt,

 

da die Felge über ein schlechter Wärme leitendes Medium angewärmt wird.

 

 

Excel Reifenbild

Aber genau aus diesem Grund hält die Alpinafelge

 

die Wärme im Fahrbetrieb länger, da der fehlende

 

Schlauch die Wärme des Mantels nicht über direkten

 

Kontakt mit dem Schlauch an die Felge, die im

 

Fahrbetrieb, im Gegensatz zum statischen Versuch,

 

wie ein Kühlelement wirkt, ableiten kann. Somit kühlt

 

der Reifen nicht so schnell aus und hält sich auf

 

höherem Temperaturniveau.

 

Direkt im Zusammenhang dazu erscheint das

 

Reifenabriebbild harmonischer und der Reifenverschleiß ist geringer.

 

 

 

Alpina Fahrbild

 

Weiter bestätigte sich im Fahrbetrieb das Ergebnis eines statischen Versuchsaufbaus,

 

den wir in einer Versuchswerkstatt durchführen konnten.

 

Die Räder ohne Schlauch sind flexibler und zwar um zirka 5 Prozent!

 

Beim Anbremsen, in der Kurve, wie auch beim Herausbeschleunigen

 

arbeiten die Heidenauslicks daher sensibler als mit Schlauch.

 

In lang gezogenen Kurven neigte das Vorderrad mit Schlauch im Grenzbereich leicht zum

 

Stempeln, was beim Alpinaradsatz in keiner Runde festzustellen war.

 

Das heißt, dass man das Fahrwerk seltener auf den jeweilig gefahrenen Reifen

 

einstellen muss und daher ließ sich auch erklären,

 

warum die Rundenzeiten im Zehntelbereich verglichen besser waren.

 

Alles deutet darauf hin, dass das Gewicht der Alpina somit auch im Bereich der klassischen

 

Felge liegen sollte. Die Messung zeigte dann erstaunliches. Inklusive Reifen, Bremsscheiben

 

und hinten mit Kettenrad sind beide Felgen um jeweils 1,2 Kilogramm leichter als die

 

herkömmlichen Felgen! Spätestens wenn man dazu bedenkt, dass es nicht zu Problemen mit

 

Ventilabrissen kommen kann und das Montieren der Reifen viel einfacher ist, sollte man eine

 

Entscheidung gefällt haben. Für Unschlüssige noch dieser Hinweis- Die Mehrkosten egalisieren

 

sich etwa beim 15. Reifenkomplettwechsel (vorne und hinten), das heißt Wechsel inklusive

 

Schlauchwechsel. Denn spätestens dann hat man das übrige Geld für Schläuche ausgegeben.

 

Wenn man dazu noch den geringeren Reifenverschleiß rechnet,

 

dann sollte das Urteil endgültig lauten:

 

Schlauchlos JA! Alpina JA

 

 

 

 

Die Alpina Technik kurz erklärt:

 

 

 

 

 

 

 

Basis der extrem belastbaren


Schlauchlos-Technologie bilden

 

die SAXESS-BiColor-Alufelgen und

 

die aus Alublöcken gefrästen Naben.


Die beidseitig an den Enden

 

verstärkten,ungebogenen Edelstahlspeichen

 

(3) garantieren mit den selbstsichernden Nippeln

 

die enorme Festigkeit der Räder.


Der luftdichte Verschluss der 36 Felgen-

 

bohrungen wird durch die eingeschraubten

 

und mit O-Ring versehenen Speichendeckel

 

(2) garantiert.


Die Nippel(1) befinden sich an der Nabe.

 

 

 

 

 

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren