Tests
  Bekleidung
WACO

 

Unser Tipp !!!

 

 

 

 

Die Firma Waco ist ein alt eingesessener Familienbetrieb.

 

Sie fertigen nicht nur Rennleder- und Speedway- Kombis

 

für Namhafte Rennfahrer sonder auch Lederkombis

 

für modebewußten Freizeit Biker.

 

Alles nach Maß, für alle Größen und nach fast allen Vorstellungen.

 

Gerade Damenlederkombis lassen sich dort Ladylike gestallten.

 

Faire Preisen, bei 100% Handarbeit aus Deutschland

 

sind bei Waco wirklich noch der Fall.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Walter Aust, dem Chef von WACO sagt immer:

 


„Die Sicherheit unserer Kunden

 

ist für uns das Wichtigste.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Leder !


Die Lederschmiede in Niederbayern verwenden nur bestes,

 

langsam gewachsenes, schadstofffreies Rindsleder aus

 

Südbayern. Gegerbt und voll durchgefärbt wird das 1,4 mm

 

starke Leder in Österreich um den Qualitätsansprüchen zu

 

entsprechen. Auf Wunsch, wird auch extrem leichtes und

 

abriebfestes Känguru-Leder oder Cool -Leder verarbeitet.

 

 

Die Protektoren die bei WACO verarbeitet werden, wurden von BMW entwickelt und

 

sind hochschlagfeste Schäume der neuesten Generation, mit CE 1621-1.


Für wichtige Körperstellen, wie Schlüsselbeine, Ellenbogen, Knie und Hüfte, die bei einem

 

Sturz besonders zu schützen sind, wird der NP - Protektor verarbeitet.

 

Der viscoelastische Schaumstoff  " NP - Protektor " wurde speziell von BMW für die

 

Anforderungen der Motorradbekleidung konzipiert.

 

 

Der viscoelastische Schaumstoff SUPROTECT wird zum Rückenschutz

Bei einem Aufprall wird kinetische Bewegungsenergie

 

abgebaut, das bedeutet, dass die Belastung auf die von

 

Protektoren geschützten Körperteile reduziert wird.


Die Struktur des Schaums besteht aus offenen und

 

geschlossenen Zellen, die Luft in den Zellen kann nur

 

langsam herausgedrückt werden und fließt verzögert

 

wieder zurück.

 

Durch diese Eigenschaft bildet die eingeschlossene Luft bei einer

 

schlagartigen Belastung ein Luftpolster, das eine Verhärtung des Schaums zur Folge hat.

 

Der Widerstand gegenüber einem auftreffenden Schlag wird somit wesentlich größer,

 

wodurch sich das Dämpfungsverhalten deutlich verbessert.


Um einen unangenehmen Druck der Protektoren in der Lederkombi zu vermeiden,

 

werden diese am Rand abgeschrägt, damit der Übergang zum Leder weicher verläuft.

 

Alle Protektoren werden an den Innen- und Außenseiten mit Kevlar überzogen, dies ist ein

 

Sicherheitsplus, das über den normalen Standards liegt.

 

Jeder WACO Lederkombi beinhaltet folgende Protektoren:  

 
Wirbelsäule komplett, Schultern, Ellbogen, Knie, Steiß und Hüfte.



Anforderungen an einen Protektor:


1. Hervorragende Schlagdämpfung


Bei einem Sturz auf die Straße bzw. auf ein festes Hindernis soll soviel Aufprallenergie wie

 

möglich absorbiert werden.


2. Bester Tragekomfort


Zwar ist  der "NP - Protektor" bei Raumtemperatur relativ hart, er wird aber bei Erwärmung

 

schon nach wenigen Minuten weich und flexibel.

 

Die abgestrahlte Körperwärme genügt, um das Material so anpassungsfähig werden

 

zu lassen, dass ein hervorragender Tragekomfort gewährleistet ist.


3. Verbesserter Schleifschutz


Testergebnisse der TH Darmstadt ergaben bis zu 70% bessere Abriebswerte des Leders,

 

wenn es mit "NP - Protektoren" unterpolstert war.

 

 

 „Deine Kombis sind eine Wucht.

 

Sie passen wie angegossen und obwohl wir diese bis zu 12 Stunden täglich anhaben, fühlt

 

man sich bequem wie in einem Jogging-Anzug;…nur wesentlich sicherer!“ sagt Armin Eckl,

 

der als Instruktor von  Drive & Fun den Lederkombi zu seinem täglichen Arbeitsgerät zählt.

 

 

Auch Franky Zorn der Eis- Speedway- Profi schwört auf Waco Kombis.

 

 

 

Aber wie kommt jetzt die glückliche Süddeutsche Kuh

 

von der Weide auf’s Motorrad???


Zuerst wird genau Maß genommen,

 

entweder bei WACO vom Chef persönlich oder mit Hilfe

 

des leicht verständlichen und übersichtlichen Messblattes.

 

 

 

 

Maßnehmen vom Chef persönlich....

 

 

 

Dann kommt für den Kunden der schwierigste aber auch schönste Teil:

 

 

„Wie soll er aussehen?“

 

 

 

 

Das individuelle Design !

 

Die WACO Lederkombi - Kollektion umfasst eine breit gefächerte Auswahl zur Gestaltung

 

der individuellen Motorradbekleidung. Bei WACO ist jeder Kombi ein UNIKAT, das in

 

aufwendiger Handarbeit gefertigt wird. Wie anfangs schon geschrieben, sie fertigen

 

„Rennkombis" nicht nur für Rennfahrer, sondern auch für den modebewussten Freizeit-Biker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Grundfarbe ist oft schnell festgelegt dafür dauert die

 

Entscheidung welches Design gewählt wird, umso länger.

 

Wenn Walter Aust nicht sooo einen schönen Ordner mit schon

 

bei ihm hergestellten Kombis hätte, wäre die Entscheidung viel

 

schneller gefällt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die besondere Spezialität, sind Namen, Schattenschriften,

 

Logos und Abbildungen aus Leder.

 

Diese kann man  in jeglicher Variation und in allen

 

gewünschten Farben aufnähen lassen.

 

Ganz egal wie filigran und ausgefallen sie auch sind.

 

 

 

 

Auch Bildmotive sind für den bayrischen

 

Familienbetrieb kein Problem.


Wir haben’s ausprobiert und waren sprachlos.

 

Wie kann jemand so viel Geduld aufbringen, unser

 

Monster mit der Hand aus Leder aus zu schneiden

 

und von Hand auf zu nähen.

 

 

 

 

Ganz einsam und verlassen, sitzt der Junior und baut die

 

fisseligen Schriftzüge und Bilder Aufnäher mit oder ohne

 

Plastikschutz sind sowieso kein Problem.

Nachdem also das Optische geklärt ist,

 

geht’s für die WACO’s erst richtig los.


Das Aufnähen eines Klett's, für das anbringen von Knieschleifern, macht Waco ohne Aufpreis.

 

 

So entsteht nun das Einzelstück.

 

Der Junior bringt den Computer  auf Hochtouren und entwirft die Schablonen für den

 

Zuschnitt von bis zu 200 Einzelteilen.

 

Mit der Hand werden die Stücke aus den verschiedenen Lederarten und Farben geschnitten.

 

Die extrem strapazierfähigen Schöller- Stretch- Kevlarteile für Armbeuge und Beininnenseite

 

kommen noch hinzu.

 

Mit voller Konzentration wird dann das Unikat Stück für Stück von Hand vernäht, geklebt,

 

gefalten, geklopft und gebügelt.

 

 

 

 

gebügelt

 

Wenn dann mehr und mehr Stücke zueinander finden wird die Arbeit zur richtigen

 

Schwerstarbeit. Das Futter aus hoch atmungsaktiver, hautfreundlicher Kunstfaser, mit zwei

 

Innentaschen, wird liebvoll von der Chefin zusammen genäht. Damit wird der Kombi erst so

 

richtig bequem auf der Haut.  


Die Protektoren werden teilweise ins Futter und teilweise ins Leder eingearbeitet.


Dann werden Innenfutter  und Leder vereint und fertig ist das schützende  Einzelstück.

 

 

Die Lieferzeit liegt normalerweise bei ca. 4 - 5 Wochen.

 

 

 

 

Die Preise für die Maßanfertigung und Spitzenqualität

 

unterscheiden sich nicht groß von Marken- Lederkombis von der Stange.

 


1-teiler oder 2-teiler  macht bei Waco keinen Preisunterschied.

 

 

Über- oder Unter- Größen, sowie Lange - oder Kurze - Längen sind kein Problem.

 


Für einen Kombi - je nach Größe (ca. Gr.:50 - 56) - Aufwand für Schriften und Logos

 

 

liegt der Preis bei ca. EURO 1150,- bis EURO 1450,00,-.

 

 


 

WACO Der Lederschneider


Anham 2,


94501 Beutelsbach


www.waco-der-lederschneider.de


Tel: 08543 / 2496


Fax 08543 / 3272

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren