Tests
  Motorräder

Da ist für jeden was dabei

EXC 250 - 400 - 530

 

 

2009er EXC’s im Dreierpack

 


250, 400 und 530 Kubikzentimeter

 

– zusammen 1180 ccm Österreichische Spaßgarantie ?


Schau’ n wir mal, was uns da zur Verfügung steht…

 

 

KTM EXC-F 250

 

 

 

EXC-F 250


Mit 250 ccm fängt das Vier- taktende Erlebnis an.

 

Der per Knopfdruck gestartete Ersatz für eine 125er Zweitaktwaffe bringt allerdings auch

 

zirka 10 Kilogramm mehr auf die Wage, als der vergleichbare Zweitakter.

 

 


Über 33 PS…

 

eher schon fast 35 PS leistet der kleinste KTM Viertakter mittlerweile.

 

Auch wenn sich die Kleine unten herum schon ein wenig potent anfühlt,

 

möchte sie doch eher in höheren Drehzahlregionen bewegt werden.

 

Die Höchstleistung drückt sie jenseits der 10.000er Marke ab,

 

was bei einem anspruchsvollen Track zu einer Schaltorgie führt.

 

 

 

Alex findet es super.

 

Unser Offroadneuling war von der gut dosierbaren Leistung angetan.

 

Das Triebwerk überfordert den Betreiber nicht

 

und somit kann sich dieser voll auf sein Gefährt und die Strecke konzentrieren.

 

 


Die Neuerungen hielten sich beim 2009er Model in Grenzen.

 

Das Fahrwerk der 250er bekam eine neue WP- Gabel verpasst

 

und die Antriebseinheit erhielt eine

 

neue Nockenwelle und verstärkte Getrieberäder.

 

 

 

 

Insgesamt wurde sie 2009 etwas schmaler, mit schmaleren Tankspoilern,

 

die zudem mit einem neuen Dekor verziert sind.

 

Das neue Fahrwerk lässt sich sowohl für den Hobbyfahrer wie auch den ambitionierten

 

Hobbyracer  sehr gut einstellen und fahren.

 

 

 

Es verhält sich angenehm neutral, sowohl bei schnellen Passagen,

 

sowie auch bei sehr unwegsamem Gelände und bei Trailpassagen.

 

 


 

 

 

 

 

 

Aufgrund des geringen Gewichts

 

und

 

somit des agilen Handlings

 

der 250er im Offroad

 

sind die Leistungsnachteile

 

gegenüber der 400er und 530er

 

schnell vergessen

 

und

 

wer die kleine immer schön dreht,

 

der ist auch noch verdammt schnell!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zu KTM

 

 

 

 

 

 

 

KTM EXC 530

 

 

 

EXC 530


Apropos Leistung…

 

die 530er wollte in Habach auf der Motocross- Strecke kein Fahrer Probe reiten.

 

Selbst die nicht, die schon einmal am Erzbergrodeo teilgenommen haben.

 

Ihre Aussagen – ZU VIEL DAMPF !!!

 

 

 

 


Obwohl KTM sich auch 2009 bei der 530er noch gegen eine Einspritzung entschieden hat,

 

drückt die Große mit geändertem Vergasersetup und veränderter Zündkurve zwecks

 

besserer Fahrbarkeit und besserem Ansprechverhalten

 

unten rum zirka 55 PS auf den Prüfstand.

 

 

 

 

Zu viel für den normal großen, normal schweren

 

und besonders, normal kräftigen Enduristen.

 

 

Viel wurde 2009 nicht geändert.

 

Die Tankspoiler wurden ein wenig schmaler,

 

Rahmen und Motorschützer gibt es generell nur im Haus eigenen Zubehör

 

und das Fahrwerk überarbeiteten die Mattighofner wie jedes Jahr komplett.

 

Das war’s auch schon.

 

 

 

 

Zum normalen Endurofahren wirkt uns die 530er etwas zu handlich

 

für ihre “Größe“.

 

Der Geradeauslauf und das Halten der Spur in langgezogenen Kurven ohne Anlieger

 

(Enduro!) fällt ihr ein wenig schwer.

 

 

 

Sie lässt sich eher auf gut präparierten Pisten,

 

als in Enduro typischem Geläuf bewegen.

 

Auf diesen Pisten ist sie allerdings unter gleichgesinnten ganz vorne dabei.

 

 

 

 

Im Bereich der Sitzposition,

 

der Anordnung von Lenker, Rasten und den Bedienelemente,

 

sowie deren Funktionalität und Schlichtheit setzen die EXC’s Maßstäbe.

 

KTM ist schon seit längerem die Referenz in Ergonomie.

 

 

Link zu KTM

 

 

 

 

 

 

 

KTM EXC 400

 

 

 

EXC 400


Erfreulich 2009 ist die Wiederkehr der 400er.

 

Sie ist die Fahrbarkeit in “Person“

 

und wurde nicht zuletzt aus diesem Grund wieder zurück auf den Markt gebracht.

 

 

 

 

Sie ist aufgrund der etwas geringeren Leistung

 

für jeden Endurotreiber sehr gut zu beherrschen.

 

Die Mehrleistung gegenüber der 250er dürfte etwa 8-10 PS betragen

 

und das mit der Größe verbundene Mehrgewicht liegt auch im Bereich von ca.8 Kilo.

 

 

 

Das Jedermann-Bike

 

verhält sich in allen Bereichen völlig neutral.

 

Egal ob Enduroneuling oder passionierter Endurist,

 

jeder hat Spaß mit der 400er und wird ihn auch nicht verlieren.

 

 

 

 

 

 

 

Diese Enduro kann allein

 

das ganze Spektrum

 

von der 250er Drehorgel bis zum 530er

 

Power- Monster abdecken.

 

 

 

KTM hat sich zwar eine

 

eigene Enduro- Rivalin

 

für die 450er/530er in die Läden gestellt,

 

aber trotzdem war diese Entscheidung

 

goldrichtig!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Natürlich ist die Zulassung dieser Fahrzeuge mit einer offenen Leistung nicht möglich, doch

 

hier handelt es sich ja auch um Wettkampfgeräte, die auf der Straße allemal keinen Spaß

 

machen, es sei denn man möchte wie Beef mit der 530er Wheelie- Rekorde aufstellen.

 

 

Link zu KTM

 

 

 

Fazit:


KTM bleibt mit den EXC’s härteste Konkurrenz und Referenz

 

für alle Mitstreiter im Endurobereich.

 

 

 

Technischedaten:

 

250 EXC

 

Motorbauart

Einzylinder, 4-Takt

Hubraum

248,6 ccm

Bohrung x Hub

76/54,8 mm

Kompression

12,8:1

Starter/Batterie

Kick- und Elektrostarter / 12V 4 Ah

Getriebe

6 Gänge

Vergaser

Keihin FCR MX 39

Steuerung

4 V / DOHC mit Schlepphebeln

Schmierung

Druckumlaufschmierung mit 2 Ölpumpen

Motorschmierung

Motorex, SAE 15W-50

Primärtrieb

22:68

Sekundärtrieb

14:38 (13:50)

Kühlung

Flüssigkeitskühlung

Kupplung

Mehrscheibenkupplung im Ölbad, hydraulisch betätigt

Zündung

Kokusan

 

Rahmen

Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl

Rahmenheck

Aluminium 7020

Lenker

Neken, Aluminium Ø 28/22 mm

Federung vorne

WP USD Ø 48 mm

Federung hinten

WP PDS Federbein

Federweg vorne/hinten

300 / 335 mm

Bremse vorne/hinten

Scheibenbremsen Ø 260 / 220 mm

Felgen, vorne/hinten

1,60 x 21"; 2,15 x 18" Excel

Bereifung vorne/hinten

90/90-21"; 120/90-18"

Kette

X-Ring Kette 5/8 x 1/4"

Enddämpfer

Aluminium

Steuerkopfwinkel

63,5°

Radstand

1475 ± 10 mm

Bodenfreiheit unbelastet

380 mm

Sitzhöhe

985 mm

Tankinhalt

ca. 9,2 Liter

Gewicht (ohne Benzin)

ca. 105,7 kg

 

 


 

400 EXC

 

Motorbauart

Einzylinder, 4-Takt

Hubraum

393,4 ccm

Bohrung x Hub

95/55,5 mm

Kompression

11,1:1

Starter/Batterie

Kick- und Elektrostarter /12V 4Ah

Getriebe

6 Gänge

Vergaser

Keihin FCR-MX 39

Steuerung

4 V/OHC mit Kipphebeln

Schmierung

Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen

Motorschmierung

Motorex, SAE 10W-50

Getriebeöl

Motorex, SAE 10W-50

Primärtrieb

33:76

Sekundärtrieb

15:45 (13:52)

Kühlung

Flüssigkeitskühlung

Kupplung

Mehrscheibenkupplung im Ölbad, hydraulisch betätigt

Zündung

Kokusan

 

 

Rahmen

Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl

Rahmenheck

Aluminium 7020

Lenker

Neken, Aluminium Ø 28/22 mm

Federung vorne

WP-USD Ø 48 mm

Federung hinten

WP-PDS Federbein

Federweg vorne/hinten

300/335 mm

Bremse vorne/hinten

Scheibenbremsen Ø 260/220 mm

Felgen, vorne/hinten

1,60 x 21"; 2,15 x 18" Excel

Bereifung vorne/hinten

90/90-21"; 140/80-18"

Kette

X-Ring 5/8 x 1/4"

Enddämpfer

Aluminium

Steuerkopfwinkel

63,5°

Radstand

1475±10 mm

Bodenfreiheit unbelastet

380 mm

Sitzhöhe

985 mm

Tankinhalt

ca. 9 Liter

Gewicht (ohne Benzin)

ca. 113,9 kg

 

 


 

530 EXC

 

Motorbauart

Einzylinder, 4-Takt

Hubraum

510,4 ccm

Bohrung x Hub

95 x 72 mm

Kompression

11,9:1

Starter/Batterie

Kick- und Elektrostarter / 12V 4 Ah

Getriebe

6 Gänge, klauengeschaltet

Vergaser

Keihin FCR MX 39

Steuerung

4 V / OHC mit Kipphebeln

Schmierung

Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen

Motorschmierung

Motorex, SAE 15W-50

Getriebeöl

Motorex, SAE 15W-50

Primärtrieb

33:76

Sekundärtrieb

15:45 (14:52)

Kühlung

Flüssigkeitskühlung

Kupplung

Mehrscheibenkupplung im Ölbad, hydraulisch betätigt

Zündung

Kokusan

 

Rahmen

Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl

Rahmenheck

Aluminium 7020

Lenker

Neken, Aluminium Ø 28/22 mm

Federung vorne

WP USD Ø 48 mm

Federung hinten

WP PDS Federbein

Federweg vorne/hinten

300/335 mm

Bremse vorne/hinten

Scheibenbremsen Ø 260/220 mm

Felgen, vorne/hinten

1,60 x 21"; 2,15 x 18" Excel

Bereifung vorne/hinten

90/90-21"; 140/80-18"

Kette

X-Ring Kette 5/8 x 1/4"

Enddämpfer

Aluminium

Steuerkopfwinkel

63,5°

Radstand

1475 ± 10 mm

Bodenfreiheit unbelastet

380 mm

Sitzhöhe

985 mm

Tankinhalt

ca. 9 Liter

Gewicht (ohne Benzin)

ca. 113,9 kg

 

 


 

www.ktm.de

 

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren